Immer freitags und mittwochs um 19.30 Uhr

April

"Die Reise der Pinguine" von 2005 geht weiter. Der Dokumentarfilme Luc Jacquet musste einfach weitermachen und deshalb ist der Filmtitel nur konsequent: "Rückkehr zum Land der Pinguine". Der in schwarzweiß gedrehte Film braucht keine Farbe, ist aber voller bunter Überraschungen.

Paderborn neu entdecken – jenseits des Offensichtlichen: Das ist die Devise für Julian Jakobsmeyer, der inzwischen die dritte Doku über seine Vaterstadt vorstellt. Der Streifen soll mehr als ein Image-Film und ein bunter Bilderbogen sein, sondern echt Neues aus einer altbekannten Stadt zeigen. Urteilen Sie selbst.

Paderborn neu entdecken – jenseits des Offensichtlichen: Das ist die Devise für Julian Jakobsmeyer, der inzwischen die dritte Doku über seine Vaterstadt vorstellt. Der Streifen soll mehr als ein Image-Film und ein bunter Bilderbogen sein, sondern echt Neues aus einer altbekannten Stadt zeigen. Urteilen Sie selbst.

Ja, man weiß es. Am Ende kriegen sie sich. Aber es ist einfach zu schön, wie Beg und Ben hin und her bewegt sind, irren, hoffen, zweifeln und dann doch zueinander finden. Das Spiel der Liebe kennt so viele Verwicklungen, dass einem ganz warm uns Herz wird. Herrlich.

Paderborn neu entdecken – jenseits des Offensichtlichen: Das ist die Devise für Julian Jakobsmeyer, der inzwischen die dritte Doku über seine Vaterstadt vorstellt. Der Streifen soll mehr als ein Image-Film und ein bunter Bilderbogen sein, sondern echt Neues aus einer altbekannten Stadt zeigen. Urteilen Sie selbst.

Mai

Ja, man weiß es. Am Ende kriegen sie sich. Aber es ist einfach zu schön, wie Beg und Ben hin und her bewegt sind, irren, hoffen, zweifeln und dann doch zueinander finden. Das Spiel der Liebe kennt so viele Verwicklungen, dass einem ganz warm uns Herz wird. Herrlich.

"Bob Marley: One Love" zeigt den Sänger und Musiker, der Reggae weltweit bekannt gemacht hat. Dank der großartigen Schauspieler bekommt man das Gefühl, auch den Menschen hinter der Musik kennenzulernen. Der Soundtrack ist einfach mitreißend.

"Bob Marley: One Love" zeigt den Sänger und Musiker, der Reggae weltweit bekannt gemacht hat. Dank der großartigen Schauspieler bekommt man das Gefühl, auch den Menschen hinter der Musik kennenzulernen. Der Soundtrack ist einfach mitreißend.

Sie glaubt daran, dass jedes Kind lernen kann - auch ein behindertes. Maria Montessori lebt ihre Überzeugung, selbst, dann noch, als das Leben sie auf eine schwere Prüfung stellt. Ihre Pädagogik hat bis heute, trotz einzelner Kritiken, festen Bestand.

Sie glaubt daran, dass jedes Kind lernen kann - auch ein behindertes. Maria Montessori lebt ihre Überzeugung, selbst, dann noch, als das Leben sie auf eine schwere Prüfung stellt. Ihre Pädagogik hat bis heute, trotz einzelner Kritiken, festen Bestand.

"Die Herrlichkeit des Lebens" erzählt vom letzten Lebensjahr von Franz Kafka. Von Krankheit gezeichnet, erlebt er noch einmal die große Liebe. Besonders wird der Film durch den Hintergrund, dass es sich eben um Großartig: die Szene, in der er seinem Freund Max Brod (Manuel Rubey) sagt, dass er wolle, dass nach seinem Tod alle seine Texte vernichtet werden sollen.

"Die Herrlichkeit des Lebens" erzählt vom letzten Lebensjahr von Franz Kafka. Von Krankheit gezeichnet, erlebt er noch einmal die große Liebe. Besonders wird der Film durch den Hintergrund, dass es sich eben um Großartig: die Szene, in der er seinem Freund Max Brod (Manuel Rubey) sagt, dass er wolle, dass nach seinem Tod alle seine Texte vernichtet werden sollen.

Wenn die geliebte Tochter sich in jemandem von einem 'von den Eltern vorurteilten' niedrigen Sozialschicht verliebt ist eine gewisse 'Unruhe' Potenzial fast vorprogrammiert. Das Treffen der Eltern beider Seiten bringt die Vorurteile auf verschiedenen und unerwarteten Ebenen zum Kochen.

Wenn die geliebte Tochter sich in jemandem von einem 'von den Eltern vorurteilten' niedrigen Sozialschicht verliebt ist eine gewisse 'Unruhe' Potenzial fast vorprogrammiert. Das Treffen der Eltern beider Seiten bringt die Vorurteile auf verschiedenen und unerwarteten Ebenen zum Kochen.

Der Film hält die Hintergründe, wer denn hier die titelgebenden Schmutzbriefe schreibt, eine lange Zeit geheim. Aber selbst wenn man von Anfang an weiß, wer der Schreiberling ist, kann man viel Spaß haben. Und der Film erweist sich als kleine Gesellschaftssatire, in der gezeigt wird, wie folgenreich es ist, wenn man den Vorurteilen zu viel Glauben schenkt.

Juni

Der Film hält die Hintergründe, wer denn hier die titelgebenden Schmutzbriefe schreibt, eine lange Zeit geheim. Aber selbst wenn man von Anfang an weiß, wer der Schreiberling ist, kann man viel Spaß haben. Und der Film erweist sich als kleine Gesellschaftssatire, in der gezeigt wird, wie folgenreich es ist, wenn man den Vorurteilen zu viel Glauben schenkt.