Kino vom Feinsten

Immer freitags und mittwochs um 19.30 Uhr

Oktober

"Was ist mit mir?": Anthony (Hopkins) leidet an Demenz - und seine Familie mit. Tiefen, gelegentliche Höhen und das ganze Drama menschlicher Existenz werden in diesem Film deutlich. Großes Schauspiel, sehenswert.

Ein Vater kämpft wie ein Löwe für seine inhaftierte Tochter - dabei sind seine Waffen stumpf und seine Fähigkeiten gering. Ein Ringen mit der Justiz und dem Rest der Welt beginnt, aber Vaterliebe ist größer.

November

Kaum eine politische Dokumention hat im Herbst 2021 so viel Interesse gefunden und Nachdenklichkeit ausgelöst. Frauen in der Politik haben einen schweren Stand. Aber niemand weiß wie es nach dem Abgang von Angela Merkel mit dem weiblichen Einfluss auf die Politik weitergeht.

Ein Vater kämpft wie ein Löwe für seine inhaftierte Tochter - dabei sind seine Waffen stumpf und seine Fähigkeiten gering. Ein Ringen mit der Justiz und dem Rest der Welt beginnt, aber Vaterliebe ist größer.

Ein  Film, der den Lockdown noch einmal in Erinnerung holt und zeigt, was alles passiert ist. Vielleicht muss erst so ein herausragender Film erscheinen, um selbst den letzten Zweifler zur Vernunft zu bringen.

Ein  Film, der den Lockdown noch einmal in Erinnerung holt und zeigt, was alles passiert ist. Vielleicht muss erst so ein herausragender Film erscheinen, um selbst den letzten Zweifler zur Vernunft zu bringen.

Ein Bademeister vom Typ Krawalke, eine Bürgermeisterin wie Napoleon, ein Freiband mitten im Verfall und ein Baulöwe, der den ganz großen Reibach wittert: Bunte Mixtur aus bekannten Gesicherten und flotten Sprüchen. Einfach nur lustig und gar nicht so selten.

Ein Bademeister vom Typ Krawalke, eine Bürgermeisterin wie Napoleon, ein Freiband mitten im Verfall und ein Baulöwe, der den ganz großen Reibach wittert: Bunte Mixtur aus bekannten Gesicherten und flotten Sprüchen. Einfach nur lustig und gar nicht so selten.

Demenz, ein ernstes Thema, mit neuer Perspektive und viel Gefühl ganz anders gesehen. Diese dänische Doku ist sehenswert, diskussionswürdig und berührend. Nicht zum Lachen, aber ganz stark zum Lächeln.

Demenz, ein ernstes Thema, mit neuer Perspektive und viel Gefühl ganz anders gesehen. Diese dänische Doku ist sehenswert, diskussionswürdig und berührend. Nicht zum Lachen, aber ganz stark zum Lächeln.

Philipp Stölzl überzeugt nach „Nordwand“, „Goethe!“ und „Der Medicus“ abermals. Seine visuelle Version von Stefan Zweigs letztem literarischen Werk erzählt die Geschichte über Josef Bartok 1938 in Wien eindringlich.

Dezember

Philipp Stölzl überzeugt nach „Nordwand“, „Goethe!“ und „Der Medicus“ abermals. Seine visuelle Version von Stefan Zweigs letztem literarischen Werk erzählt die Geschichte über Josef Bartok 1938 in Wien eindringlich.

Tragisch, tückisch, trickreich. Die Story um ein schlimmes Unglück, tiefe Depression und herzhafte Befreiungskomik machen diesen Film so bewegend und unterhaltsam. Eine Vater-Tochter-Beziehung, wie sie spannender nicht sein könnte.

Tragisch, tückisch, trickreich. Die Story um ein schlimmes Unglück, tiefe Depression und herzhafte Befreiungskomik machen diesen Film so bewegend und unterhaltsam. Eine Vater-Tochter-Beziehung, wie sie spannender nicht sein könnte.

Lange erwartet, mehrfach verschoben und jetzt endlich auf der Leinwand. Der 25. Bond-Film, der letzte mit Daniel Craig, ist ein absolutes Muss für alle Kinofreunde. Keine Zeit zu Sterben.

Lange erwartet, mehrfach verschoben und jetzt endlich auf der Leinwand. Der 25. Bond-Film, der letzte mit Daniel Craig, ist ein absolutes Muss für alle Kinofreunde. Keine Zeit zu Sterben.

Weiße Frau und schwarzer Mann: Eine starke Beziehung gegen alle Widerstände, nicht ohne Zweifel und womöglich tiefe Abgründe. Die Deutsche und der Kongolese halten uns den Spiegel vor. Starkes Kino.

Weiße Frau und schwarzer Mann: Eine starke Beziehung gegen alle Widerstände, nicht ohne Zweifel und womöglich tiefe Abgründe. Die Deutsche und der Kongolese halten uns den Spiegel vor. Starkes Kino.

Kann man Weihnachten vergessen? Ja, man kann, wenn man wie die kleine Elise in einem weit abgelegnen Dorf voller vergesslicher Menschen lebt. Zum Glück findet das Mädchen merkwürdige Hinweise, die es schon bald auf die richtige Spur bringen.

Auf vielfachen Wunsch wieder im Programm: Künstler in Corona-Zeiten beschließen, sich einen alten Jugendtraum zu erfüllen. Alle wollen filmen, reiten, schauspielern und ihrer Kreativität die Sporen geben. Sie drehen einen waschechten Westfalo-Western.

Januar

Auf vielfachen Wunsch wieder im Programm: Künstler in Corona-Zeiten beschließen, sich einen alten Jugendtraum zu erfüllen. Alle wollen filmen, reiten, schauspielern und ihrer Kreativität die Sporen geben. Sie drehen einen waschechten Westfalo-Western.